VfB Stuttgart: Fall Karazor zieht sich hin

Nachdem Atakan Karazor vom VfB Stuttgart während seines Urlaubs auf Ibiza festgenommen wurde, weil er der Vergewaltigung einer 18-Jährigen nach einer Clubnacht verdächtigt wird, scheint eine schnelle Aufklärung des Falles laut Bericht einer deutschen Tageszeitung nicht in Sicht zu sein.

Agnés Antich, die Sprecherin der Justizbehörde der Balearen, erklärte gegenüber einer Nachrichtenagentur, dass ihr kein Haftprüfungstermin bekannt sei. Dem 25-Jährigen, der in Untersuchungshaft sitzt, wurde das Handy abgenommen: Nur Familienangehörige und sein Rechtsbeistand dürfen ihn kontaktieren.

Angeblich soll es eine Zeugin geben: Eine zweite junge Frau habe sich bei der Gruppe um Karazor befunden. Die beiden jungen Frauen sollen mit Karazor und dessen 25-jährigem Freund gemeinsam einen Club in Richtung einer nahegelegenen Villa verlassen haben.

Der VfB rechnet damit, dass die Überprüfung dieses Sachverhalts innerhalb der nächsten zwei Wochen abgeschlossen sein könnte. Karazor bestreitet jede strafbare Handlung.

(rf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.