VfB Stuttgart schafft Rettung in letzter Sekunde

Der VfB Stuttgart hat das fast Unmöglich möglich gemacht. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln und dank der Schützenhilfe von Borussia Dortmund, die gegen Hertha BSC Berlin nach einem Rückstand ebenfalls mit 2:1 siegten, hat der VfB Stuttgart buchstäblich in letzter Sekunde den direkten Klassenerhalt geschafft.

Die Gastgeber zeigen von Beginn an, dass sie die geringe Chance nutzen wollen und sind die bessere Mannschaft. Die erste Torchance haben zwar die Gäste. Doch Orel Mangala kann gegen Anthony Modeste klären. In der elften Minute wird Tiago Tomás im Strafraum gehalten! Den anschließenden Elfmeter schießt Sasa Kalajdzic, doch Kölns Keeper Mavin Schwäbe hält. Direkt im Anschluss belohnt sich Sasa Kalajdzic dann doch und köpft den VfB nach einer Ecke mit 1:0 in Führung.

Der VfB bleibt weiter dran, doch in der 16. Minute scheitert Mangala ebenfalls an Kölns Schlussmann Schwäbe. Kalajdzic kommt mit einem Distanzschuss in der 21. Minute nicht zum Ziel. Auch Konstantinos Mavropanos und Tiago Tomas können weitere Chancen nicht nutzen. VfB-Kapitän Wataru Endo bringt den Ball in der 32. Minute nach einer Flanke von Borna Sosa nicht über die Linie und trifft drei Minuten später nur die Latte. Kalajdzic scheitert beim Nachsetzen. Kurz vor der Halbzeitpause vergibt Tiago Tomás alleinstehend gegen Schwäbe.

In der zweiten Hälfte setzt sich die Fahrlässigkeit im Umgang mit den Chancen fort, was die Gäste in der 59. Minute bestrafen. Kölns Torjäger Modeste nutzt eine Unsicherheit von VfB-Torhüter Müller, der den Ball durch die Hände rutschen lässt und staubt in der 59. Minute zum 1:1 ab. Der VfB ist in der Schlussphase die bestimmende Mannschaft und drängt auf den Siegtreffer, der aber einfach nicht fallen will. Kölns Keeper Schwäbe pariert im Minutentakt zweimal gegen Marmoush und gegen Mavropanos. Als die Nachricht von der Führung der Dortmunder in der Mercedes-Benz Arena eintrifft, beflügelt das die Stuttgarter weiter und in der dritten Minute der Nachspielzeit wird der VfB für seine Bemühungen belohnt: Nach einer Ecke köpft Kapitän Endo zum entscheidenden 2:1-Siegtreffer für den VfB ein. Mit diesem dramatischen Sieg in letzter Sekunde schafft der VfB den direkten Klassenerhalt und schickt Hertha BSC Berlin in die Relegation.

(cm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.