VfB Stuttgart: Kann sich Sosa durchsetzen?

Borna Sosa hat sich bislang keinen Stammplatz beim VfB Stuttgart erkämpfen können. Verletzungen warfen ihn zudem immer wieder zurück. Erst jetzt plagten ihn wieder Knieprobleme. Nun meldet sich der 22-Jährige zurück. Kann er sich zu Beginn der neuen Bundesligasaison durchsetzen?

Zahlreiche Spieler des VfB sind derzeit verletzt. Dies eröffnet Sosa die Chance, sich zu empfehlen. Während Pascal Stenzel auf der rechten Seite zum Einsatz kommen könnte, ist der linke Flügel nach der Langzeitverletzung von Clinton Mola für Sosa frei. „Er ist schnell, besitzt einen starken linken Fuß und gute Offensivqualitäten“, wird VfB-Trainer
Pellegrino Matarazzo von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.

Das klingt nach mehr als einer Chance für den Mann, der bislang erst zwölf Erst- und ebenso viele Zweitligaeinsätzen zu Buche stehen hat und in seine dritte Saison geht. „Borna hat in der Vorbereitung einige gute Auftritte gehabt. Er hat befreiter agiert als früher“, so Matarazzo weiter. Er setzt also auf den jungen Spieler, weiß aber auch um dessen Schwäche: „Wichtig ist, dass Borna gesund bleibt und nicht regelmäßig durch Verletzungen zurückgeworfen wird.“

(jd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.