VfB Stuttgart: Neuer Partner und genesene Spieler

Der VfB Stuttgart freut sich über einen neuen Kooperationspartner. Mit der Partnerschaft mit dem Lebensmitteleinzelhändler tegut geht auch eine kleine Änderung in der Mercedes-Benz Arena einher, denn der Familienblock trägt mit dem ersten Heimspiel den Namen des expandierenden Unternehmens.

Gemeinsame sollen laut Bericht einer deutschen Tageszeitung Projekte realisiert werden, die sich mit Nachhaltigkeit und sozialem Engagement beschäftigen. Jochen Röttgermann, Vorstand Marketing und Vertrieb beim VfB Stuttgart, ist überzeugt davon, dass „alle Beteiligten von der Zusammenarbeit profitieren werden.“

Gute Nachrichten gibt es auch aus dem Krankenlazarett. Borna Sosa, der von der U21-Nationalmannschaft mit Knieproblemen zurückgekommen war, stieß wieder zum Team und könnte zum Bundesligaauftakt eingesetzt werden. Auch Konstantinos Mavropanos, den Leistenprobleme außer Gefecht setzten und Mateo Klimowicz, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte, meldeten sich wieder zurück.

(rf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.