31.12.19 / 11:59 Uhr

19-Jähriger Niederländer mit Perspektive

VfB Stuttgart: Neuer Trainer, neuer Flügelspieler?

 

Der VfB Stuttgart hat mit Pellegrino Matarazzo von der TSG Hoffenheim einen neuen Trainer verpflichtet, der bislang nicht sonderlich bekannt ist. Er ist nun schon der vierte Trainer des VfB in den vergangenen zwölf Monaten. Der 42-Jährige erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 und soll den VfB nicht nur in die erste Liga zurückführen, sondern auch mit jungen Spielern eine Mannschaft mit Zukunft aufbauen.


Anthony Musaba vom niederländischen Zweitligaclub NEC Nijmegen ist so einer. Der VfB soll laut Angaben eines Branchenmagazins an dem 19-Jährigen Interesse zeigen. In 19 Einsätzen hat er als Rechtsaußen fünf Tore erzielt und drei Vorlagen gegeben.


Mit Tanguy Coulibaly, Matteo Klimowicz und Roberto Massimo, die bislang allesamt noch nicht sonderlich viel zum Einsatz gekommen sind, wäre die Konkurrenz zwar groß. Allerdings gilt der Niederländer als großes Talent mit Perspektive, das derzeit noch für einen geschätzten Schnäppchenpreis von rund 25.000 Euro zu haben wäre.

(rf)





Anzeige