01.11.19 / 09:22 Uhr

Kooperation mit Großaspach

VfB Stuttgart investiert in Nachwuchsarbeit

 

Der VfB Stuttgart bestreitet in jedem Jahr Freundschaftsspiele gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Nun geht der Zweitligist eine Kooperation mit dem Drittligisten ein. Ziel soll es sein, den Fußball in der Region noch stärker zu verankern und dem Nachwuchs den Weg zum VfB zu ebnen.


Laut Meldung eines Branchenmagazins sollen auch Nachwuchstrainer der Aspacher beim VfB geschult werden. "Unser gemeinsames Ziel ist es, motorisch begabte Kinder und Jugendliche für den Sport und für den Fußball zu gewinnen und auch dadurch eine Stärkung unserer Sport-Region und unserer Nachwuchsmannschaften zu erreichen", äußerte sich Thomas Krücken, Direktor Sport Nachwuchsleistungszentrum beim VfB, in einer Pressemitteilung.


Die Aspacher erhoffen sich ihrerseits positive Effekte durch die „Strahlkraft“ des VfB. Deren Sportdirektor Peer Lauster wird wie folgt zitiert: "In unserem Nachwuchsbereich befinden wir uns gegenwärtig auf einem guten Weg und wollen die tolle Entwicklung durch die Kooperation und den damit verbundenen engen Erfahrungsaustausch weiter vorantreiben. Somit sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt."

(rf)





Anzeige