31.10.19 / 18:59 Uhr

Entzündung im Knie

VfB Stuttgart: Matchwinner Al Ghaddioui außer Gefecht

 

Der VfB Stuttgart erwartet in der nächsten Partie der zweiten Liga Dynamo Dresden in der Mercedes-Benz Arena. Nach zwei Heimpleiten in Folge, will der VfB den Rückenwind aus der Pokal-Revanche gegen den Hamburger SV mitnehmen. Dresden kann als Tabellenvorletzter jedoch ein Stolperstein werden, wie zuletzt Wehen Wiesbaden oder Holstein Kiel.


„Wir müssen jedes Spiel gleich annehmen, egal gegen wen wir spielen. Zuletzt war es so, dass unsere Gegner aus wenig viel gemacht haben. Jetzt gilt es für uns, aus viel auch wieder mehr zu machen“, gibt VfB-Trainer Tim Walter die Marschrichtung vor. Beide Mannschaften hätten durch harte Pokalspiele Kraft gelassen. Daher sieht er die Ausgangslage für beide Mannschaften ausgeglichen.


Holger Badstuber steht aufgrund seiner Sperre nicht zur Verfügung. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Matchwinner Hamadi Al Ghaddioui, den eine Entzündung im Knie außer Gefecht gesetzt hat. Gute Nachrichten vermeldete er von Borna Sosa und Daniel Didavi: „Beide fangen langsam wieder mit dem Laufen an, es wird aber noch eine Weile dauern“, so Walter.

(cm)





Anzeige