20.10.19 / 13:45 Uhr

0:1 gegen den Tabellenvorletzten Holstein Kiel

VfB Stuttgart kassiert die nächste Heimpleite

 

Kopflos und in Unterzahl hat der VfB Stuttgart gegen Holstein Kiel mit 0:1 verloren und damit die zweite Heimniederlage in Folge kassiert, nachdem der VfB zuvor schon gegen den Tabellenletzten Wehen Wiesbaden als Verlierer vom Platz schlurfte.


VfB-Trainer Tim Walter ließ noch vor der Partie gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber verlauten: "Wir wollen dieses Spiel gewinnen und wir werden dieses Spiel gewinnen." Nun kam alles ganz anders. Zwar bestimmte der Gastgeber in den ersten Minuten das Spiel, doch zwingende Torchancen kann sich die Mannschaft nicht erspielen. Die Gäste kommen durch Konter zu ihren Chancen. In der 24. Minute steht Dominik Schmidt völlig frei, kommt aber nach einer verlängerten Ecke nicht an den Ball. In der 36. Minute trifft Silas Wamangituka nur die Latte. Und kurz vor der Pause scheitert Nicolas Gonzalez frei stehend mit einem Flachschuss an Kiels Torhüter Iaonnis Gelios.


Ab der 53. Minute ist der VfB in Unterzahl: Holger Badstuber sieht die Gelb-Rote Karte, nachdem er seinen Gegenspiel am Trikot festhielt. Nur zwei Minuten später köpft Lee Jae-sung zum 1:0 für die Gäste ein. Danach rennen kopflose Stuttgarter vergeblich dem Rückstand hinterher und kassieren die nächste bittere Heimniederlage. Das Manko der nicht vorhandenen Chancenverwertung bleibt bestehen und dürfte zum großen Problem werden, will der VfB den direkten Wiederaufstieg schaffen.     

(cm)





Anzeige