16.10.19 / 15:02 Uhr

Rat von älteren Spielerkollegen

VfB Stuttgart: Karazor macht sich nicht mehr so viel Druck

 

23 Jahre jung ist Atakan Karazor und so langsam gewöhnt er sich daran, dass beim VfB Stuttgart alles etwas größer ist. In der kommenden Zweitligapertie des VfB trifft er auf seinen ehemaligen Club Holstein Kiel, was für ihn entsprechend hohen Stellenwert hat: „Ich hatte zwei gute Jahre in Kiel, habe viele, gute Freunde gefunden. Ich freue mich sehr auf das Spiel.“


Achtmal kam Karazor bislang in der zweiten Liga für den VfB zum Einsatz. Dazu noch einmal im DFB-Pokal. Nach dem Heimsieg gegen Hannover 96 habe er positive Rückmeldungen zu seiner Leistung erhalten, was ihm in der Entwicklung geholfen hat: „Danach ging es etwas auf und ab für mich. Vielleicht habe ich mir selbst etwas zu viel Druck gemacht. Ich bin noch in einem Lernprozess.“


Unterstützung und Rat holt er sich dabei von älteren Spielerkollegen: "Nach dem zweiten Spieltag habe ich zu Mario Gomez gesagt: ‚Ich brauche Hilfe. Ich mache mir teilweise zu sehr einen Kopf‘", verriet er gegenüber einer deutschen Tageszeitung. Gomez versicherte ihm: "Du gehörst hier her. Wir haben alle gesehen, was du drauf hast."


„Egal ob es Mario, Holger oder Gonzo ist, sie können einem wertvollen Tipps geben und weiterhelfen“, so der Mittelfeldspieler weiter.

(jd)





Anzeige