30.09.19 / 15:58 Uhr

Wieder zurück in der Mannschaft

VfB Stuttgart: Walter muntert Ascacibar auf

 

Der Streit ist beigelegt. Santiago Ascacibar kam gegen Arminia Bielefeld wieder zum Einsatz, nachdem er zuvor aus disziplinarischen Gründen individuell trainieren musste, vier Spiele nicht zum Einsatz kam und auch mit einer Geldstrafe belegt wurde.


„Ich bin sehr froh, dass ich jetzt wieder bei der Mannschaft bin und auch gleich wieder gespielt habe. Der Streit ist beigelegt. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit“, wird der Argentinier von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.


Der 22-Jährige war zufrieden mit seiner Leistung: „Ich habe versucht, sehr kontrolliert zu spielen und mich auch im Spiel nach vorne einzubringen.“ Nach Philipp Förster brachte er die größte Laufleistung aller VfB-Spieler. VfB-Trainer Tim Walter muntert ihn daher auch auf: „Er ist ein sehr aufbrausender Junge, aber ein super Junge, charakterlich top. Manchmal gehen halt die Gäule mit ihm durch. Aber ich weiß genau, was ich an ihm habe, und schätze das auch sehr.“


Gleichzeitig gibt er ihm eine eindeutige Botschaft mit auf den Weg: „Santi ist von seinem Potenzial ein Spieler, der immer spielen kann. Aber ich habe noch andere. Wenn er dann mal nicht zum Einsatz kommt, heißt das nicht, er ist außen vor. Das muss er einfach lernen.“

(cm)





Anzeige