17.09.19 / 07:27 Uhr

Ein gutes Dutzend Bewerber

VfB Stuttgart: Wer wird Präsident?

 

Laut Angaben einer Stuttgarter Tageszeitung will der VfB Stuttgart angeblich nicht die Namen der Bewerber nennen, die sich für die Wahl zum Präsidenten beworben haben. Doch ein paar der rund ein Dutzend Kandidaten sind dennoch bekannt.


Öffentlich bekannt haben sich VfB-Ehrenspielführer Guido Buchwald, der Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer sowie der Böblinger Unternehmer Claus Vogt. Weiterhin sollen Bernd-Michael Hümer, der als stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart tätig ist, Christian Riethmüller, Geschäftsführer der Buchhandlung Osiander und der Stuttgarter CDU-Stadtrat Markus Reiners eine Bewerbung abgegeben haben.


Wie viele Bewerber es am Ende sein werden: Fünf Wochen vor der Mitgliederversammlung werden vom Vereinsbeirat lediglich zwei Kandidaten benannt, welche den Mitgliedern zur Wahl vorgeschlagen werden. Eine größere Zahl lässt die Satzung des VfB nicht zu. Bis zu dieser Frist am 10. November kann der Vereinsbeirat seinerseits noch eigene Bewerber aufstellen.

(jd)





Anzeige