19.08.19 / 14:47 Uhr

Auslosung im DFB-Pokal

VfB Stuttgart: Zweimal gegen Hamburg

 

Der VfB Stuttgart belegt nach dem dritten Spieltag in der zweiten Liga den zweiten Platz hinter den punktgleichen Hanseaten vom Hamburger SV. Die Auslosung der zweiten Runde zum DFB-Pokal ergab nun, dass der VfB in Hamburg antreten muss – wenige Tage nachdem der VfB dort sein Auswärtsspiel in der zweiten Liga bestritten haben wird.


Das Pokalspiel findet am 29. oder 30. Oktober statt. Während sich der VfB in der ersten Runde mit 1:0 gegen Hansa Rostock durchsetzen konnte, musste der HSV in die Verlängerung und gewann beim Chemnitzer FC erst nach Elfmeterschießen mit 6:5.


"Es ist sicherlich eine außergewöhnliche Konstellation, dass wir wenige Tage nach dem Meisterschaftsspiel erneut beim HSV antreten werden.Nichtsdestotrotz wollen wir eine Runde weiterkommen", kommentierte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat die Auslosung. VfB-Trainer Tim Walter  fand es schade, dass es wieder kein Heimspiel wurde.


In der zweiten Liga trifft der VfB am Freitag auf Erzgebirge Aue, das momentan ohne Trainer dasteht. Cheftrainer Daniel Meyer sowie dessen Assistenten und Bruder André Meyer wurden laut Bericht eines Online-Dienstes nach einem vertraulichen Gespräch "vorerst" beurlaubt. Anfang August hatte Daniel Meyer wegen eines Todesfalls in der Familie eine kurze Auszeit genommen. Nach zwei Siegen zum Auftakt in die neue Saison kassierte Aue am vergangenen Spieltag die erste Niederlage.

(cm)





Anzeige