16.08.19 / 13:22 Uhr

Kein Abnehmer in Sicht

VfB Stuttgart: Donis ist das fünfte Rad am Wagen

 

Anastasios Donis hat Potenzial. Dass er gefährlich ist und Tore schießen kann, hat er bereits unter Beweis gestellt. Donis hat jedoch auch ein Problem: Mit der Disziplin und mit dem Trainingseifer.


Da VfB-Trainer Tim Walter derzeit aus dem Vollen schöpfen kann, weil der VfB die in der letzten Saison schwache Offensive deutlich verstärkt hat und zuletzt noch den 19-jährigen Angreifer Silas Wamangituka verpflichtet hat, ist der 22-jährige Grieche so twas wie das fünfte Rad am Wagen. Er will weg und sitzt angeblich schon so gut wie auf gepackten Koffern. Doch ein Abnehmer ist weit und breit nicht in Sicht.


Sein Ruf spricht sich anscheinend herum. Auch im Trainingslager des VfB in St. Gallen glänzte er nicht durch vollen Einsatz. Walter scheint Donis buchstäblich wegloben zu wollen. "Er macht einen guten Job. Er ist immer gut drauf, trainiert gut, verhält sich top-professionell. Er versucht das, was ich von ihm möchte, immer umzusetzen. Insgesamt finde ich das sehr lobenswert", wird er von einem Online-Portal zitiert.


„Wenn er gut trainiert, hat er immer Chancen auf Einsätze“, so Walter weiter. Zum Gehen oder Bleiben will er ihn nicht animieren: "Es liegt an ihm. Das kann ich nicht beeinflussen."

(rf)





Anzeige