10.08.19 / 13:22 Uhr

Vertrag angepasst und bestätigt

VfB Stuttgart: Mangala bekommt mehr Geld

 

Der VfB Stuttgart hat den Vertrag von Orel Mangala zwar nicht vorzeitig verlängert. Er hat ihn aber verändert und bezahlt dem 21-Jährigen nun fast das doppelte Gehalt.


Bis 2023 läuft der Vertrag und wurde angepasst: „Der Spieler hat sich mit der neuerlichen Unterschrift zum VfB bekannt“, wird VfB-Vorstand Thomas Hitzlsperger von einer deutschen Tageszeitung zitiert. „Wir haben die Inhalte angepasst und damit seine Leistungen in den letzten zwölf Monaten gewürdigt“, so Hitzlsperger weiter.


Angeblich zeigten mehrere Clubs wie FC Arsenal, Olympique Lyon und die AS Rom Interesse an Mangala. Darauf reagierte der VfB nun. „Er hatte die Möglichkeit, in dieser Saison auch 1. Liga zu spielen. Und ich kann nachvollziehen, dass es auch Wechsel-Überlegungen gab. Aber Orel gehört zu uns. Und er sollte jetzt auch von uns spüren: Wir wollen dich unbedingt hier haben, du sollst eine tragende Rolle bei uns einnehmen“, verdeutlicht Hitlzsperger.

(jd)





Anzeige