28.07.19 / 10:41 Uhr

20. VfB-Kapitän der Bundesligageschichte

VfB Stuttgart: Kempf nimmt Kapitänsrolle an

 

Bis kurz vor Beginn der Partie gegen Hannover 96 war nicht klar, wer Christian Gentner in der Rolle des Kapitäns des VfB Stuttgart beerben wird. VfB-Trainer Tim Walter machte ein großes Geheimnis daraus. Nun ist es Marc Oliver Kempf, der das Vertrauen des Trainers genießt und zum 20. VfB-Kapitän des VfB seit Gründung der Bundesliga wurde.


Walter hält viel von dem 24-jährigen Innenverteidiger. „Kempfi verkörpert Vieles. Er ist jung, dynamisch, gut am Ball, extrem zweikampfstark – und er strahlt etwas aus. Er ist jetzt in einem Alter, in dem man lernen muss, Verantwortung zu übernehmen. Er muss die Mannschaft mitreißen können“, wird Walter von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.


Das klingt nach einer Hypothek, doch Kempf nahm die Führungsrolle gut an. In zwei Testspielen hatte er bereits die Position inne. „Das hat ihn beflügelt“, meint Walter.


Nach der schweren Knieverletzung von Marcin Kaminski, der voraussichtlich ein halbes Jahr ausfällt, will der VfB anscheinend über eine weitere Neuverpflichtung nachdenken: "Jetzt müssen wir schauen, dass wir Ersatz kriegen. Ich denke, dass wir auf der Position was machen müssen", so Walter.

(jd)





Anzeige