17.06.19 / 16:38 Uhr

Kommt Schubert als Nachfolger?

VfB Stuttgart: Auch Zieler ist weg

 

Die Liste der Abgänge wird von Tag zu Tag immer länger: Christian Gentner, Dennis Aogo und Andreas Beck haben den VfB Stuttgart bereits verlassen. Nun kehrt auch der 30-jährige Torhüter Ron-Robert Zieler dem VfB Stuttgart den Rücken.


Wie der Verein mitteilt, kehrt er zu Hannover 96 zurück, wo er bereits von 2010 bis 2016 zwischen den Pfosten stand. Nachdem der dritte Mann Alexander Meyer zu Jahn Regensburg wechselt und Ersatzkeeper Jens Grahl die Nummer zwei bleiben wird, sucht der VfB nach einer neuen Nummer eins.


VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger scheint einen Nachfolger wohl bald präsentieren zu können: „Nachdem wir derzeit in finalen Verhandlungen für die Torhüterposition sind, haben wir uns dazu entschieden, ihm vorzeitig die Freigabe zu erteilen“, so Hitzlsperger zu Zielers Abgang. Folgen könnte ihm Markus Schubert von Dynamo Dresden.


Angeblich seien aber auch Arsenal London und Schalke 04 interessiert. Der 21-Jährige gilt als einer der besten Nachwuchskeeper Deutschlands. Er wäre ablösefrei zu haben.

(jd)





Anzeige