12.06.19 / 12:10 Uhr

Nächstes Opfer des Kaderumbaus?

VfB Stuttgart: Muss auch Beck gehen?

 

Christian Gentner und Dennis Aogo sind die ersten beiden Routiniers, für die der VfB Stuttgart aufgrund der neuen Kaderplanung für die zweite Liga keinen Platz mehr hat. Ein Fragezeichen steht noch hinter Andreas Beck, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft. Der 32-Jährige könnte das nächste Opfer des Umbaus werden.


Beck laboriert noch an einer Knieverletzung, die er sich im Bundesligaspiel gegen Hertha BSC Berlin zugezogen und für dessen frühzeitiges Saisonaus gesorgt hat. Beck selbst wäre wohl bereit, in der zweiten Liga zu spielen. Durch die Verpflichtung des 24-jährigen Rechtsverteidigers Pascal Stenzel ist seine Position aber nicht gesichert.


Laut Bericht einer Stuttgarter Tageszeitung ist der VfB angeblich an einem weiteren jungen Spieler interessiert. So soll Marvin Mehlem vom SV Darmstadt 98 auf der Kandidatenliste stehen. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler kennt den neuen VfB-Trainer Tim Walter aus der KSC-Jugend. In der abgelaufenen Runde erzielte Mehlem in 30 Spielen fünf Tore und lieferte vier Torvorlagen.

(jd)





Anzeige