12.05.19 / 11:39 Uhr

Fokus auf Relegation

VfB Stuttgart: Große Erleichterung

 

Es steht zwar noch ein Spieltag in der Bundesliga aus und mit der Partie gegen Schalke 04 trifft der VfB auf einen direkten Tabellennachbarn, gegen den ein weiterer Sieg förderlich für das Selbstvertrauen wäre. Dennoch liegt der Fokus des VfB nach dem 3:0-Erfolg gegen Wolfsburg bereits auf der erreichten Relegation.


„Die Erleichterung nach diesem Spiel ist groß bei uns. Die Spieler sind gerannt, haben gekämpft und haben Signale gesetzt. Von morgen an liegt aber der Fokus auf der Relegation. Das werden zwei Finalspiele, in denen alles möglich ist und für die wir eine Top-Leistung brauchen, um unser Ziel zu erreichen, in der Bundesliga zu bleiben“, äußerte sich Interimstrainer Nico Willig nach dem Heimsieg.


VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler gönnt sich auch nur einen kurzen Moment der Freude: „Natürlich ist nach dem Sieg eine gewisse Erleichterung vorhanden. Am Ende ist die Relegation aber nur das Minimalziel, das wir erreichen wollten. Es hat heute Spaß gemacht, insofern ist es für den Moment schön, wenn man ein Spiel, so wie heute gewinnt. Wir haben aber jetzt noch brutal schwierige Wochen vor uns.“


Im Hinspiel der Relegation genießt der VfB am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 20:30 Uhr Heimrecht. Am Montag, 27. Mai 2019, geht es dann auswärts um 20:30 Uhr gegen den Drittplatzierten aus der 2. Bundesliga. Der Gegner steht noch nicht fest.

(jd)

 





Anzeige