07.05.19 / 12:47 Uhr

Saisonaus wegen notwendiger Operation

VfB Stuttgart: Beck verletzt

Von: Pixelio / Dieter-Schuetz

Routinier Andreas Beck kann dem VfB Stuttgart im Kampf um den Klassenerhalt nicht mehr helfen. Er erlitt in der Partie gegen Hertha BSC Berlin einen Meniskus-Einriss im rechten Knie und muss operiert werden. Damit ist die Saison für ihn vorzeitig beendet.


Laut Meldung des Vereins wird Beck bis zu sechs Wochen ausfallen. Beck selbst ist entsprechend enttäuscht: "Ich hätte der Mannschaft in den anstehenden Spielen sehr gerne geholfen und habe deshalb gemeinsam mit den Ärzten alle Optionen geprüft, die Operation erst nach dem Saisonende durchzuführen. Leider ist das nicht möglich.“


Dafür wird bereits der erste Neuzugang für die kommende Saison angekündigt: Laut Bericht eines Online-Dienstes soll Stürmer Mateo Klimowicz von Instituto de Córdoba für 1,5 Millionen Euro zum VfB wechseln. Eine Million fließt angeblich sofort an den argentinischen Zweitligisten. Der Rest soll im Sommer 2020 gezahlt werden.


Der 18-Jährige wäre nach nach Emiliano Insúa, Santiago Ascacíbar und Nicolás González der vierte Argentinier in Reihen des VfB. Dessen Vater Diego Klimowicz spielte ebenfalls schon in der Bundesliga und lief unter anderem für Borussia Dortmund und den VfL Wolfsburg auf.

(jd)





Anzeige