25.10.15 / 07:21 Uhr

Viel Aufwand und wieder kein Ergebnis

VfB Stuttgart: Erneut zu viele Gegentore

Von: VfB Stuttgart

Drei Tore hat der VfB Stuttgart nach einer guten Leistung über weite Strecken gegen den Champions League-Teilnehmer Bayer Leverkusen gezeigt. Am Ende steht aber dem großen Aufwand erneut kein zählbares Ergebnis gegenüber, denn die Gastgeber der Bayer-Elf drehten trotz zweimaligen Rückstands die Partie. Der VfB vergab wieder einmal zu viele Chancen und kassierte zu viele Gegentore.

„Die Niederlage ist wahnsinnig enttäuschend für die Mannschaft, die Fans und den gesamten Verein. Meine Jungs spielen beherzten Fußball, was allerdings fehlt, sind die Punkte nach solchen Leistungen – und das schon seit Rundenbeginn“, lautete das Fazit von VfB-Trainer Alexander Zorniger.

VfB-Torschütze Martin Harnik unterstreicht diese Aussage: „Das ist eine ganz bittere Niederlage. Wenn man zwei Mal mit zwei Toren Vorsprung führt, darf man nicht mehr verlieren.“ Das meint auch Torschütze Daniel Didavi: „Wir haben viel Aufwand betrieben, folgerichtig auch die Tore gemacht und verdient geführt. Eine 3:1-Führung dürfen wir aber nicht mehr aus der Hand geben. Unterm Strich kassieren wir zu viele Gegentore und können uns daher nicht belohnen.“

(rf)





Anzeige