20.02.19 / 15:15 Uhr

Gegen Bremen überraschen

VfB Stuttgart hofft auf Außenseitereffekt

Von: VfB Stuttgart

Vier Siege hat der VfB Stuttgart in der laufenden Saison erst eingefahren. Einer davon war das 2:1 gegen Werder Bremen in der heimischen Mercedes-Benz-Arena. Diesen Erfolg zu wiederholen wäre ganz nach dem Geschmack von VfB-Trainer Markus Weinzierl, der auf den Außenseitereffekt hofft.


So sei es „im Abstiegskampf möglich und nötig, auch mal zu überraschen“, so Weinzierl, der von seiner Mannschaft einfordert, an die guten Phasen im letzten Bundesligaspiel gegen Leipzig anzuknüpfen. „Wir laufen unseren Zielen hinterher – auch weil wir gegen Schalke, Mainz und Freiburg wichtige Punkte liegen gelassen haben.“


Sein Ziel formuliert er deutlich: „In der Defensive mehr Stabilität, im Zentrum mehr Spielstärke und mehr Passsicherheit im Spielaufbau“. Doch dieser Appell an seine Profis verhallte bislang meist ungehört. Immerhin steht ihm Dennis Aogo als Option für das zentrale Mittelfeld wieder zur Verfügung.

(cm)





Anzeige