17.02.19 / 12:18 Uhr

Außenseiterrolle ausnutzen

VfB Stuttgart: Keine Trainerdebatte

Von: Pixelio / Verena-N

Der VfB Stuttgart konnte sich zwar im Vergleich zu den letzten Partien steigern. Doch gegen RB Leipzig setzte es erneut eine Niederlage und damit kommt der VfB dem Abstieg näher als dem Klassenerhalt. Eine Trainerdebatte gibt es trotzdem nicht.


"Das Ergebnis ist das einzige, was nicht so wünschenswert war. Alles andere, wie wir aufgetreten sind, wie wir in den letzten Tagen gearbeitet haben, das stimmt mich sehr positiv", äußerte sich VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger nach dem Spiel und betont: "Wir werden in der jetzigen Konstellation weitermachen."


VfB-Trainer Markus Weinzierl war über weite Strecken des Spiels zufrieden mit seiner Mannschaft und hofft, dass sie die Leistung dauerhaft auf den Platz bringen und die Außenseiterrolle nutzen kann, welche der VfB mittlerweile in jeder Begegnung einnimmt. Schon am Freitag wäre ein Punktgewinn gegen Werder Bremen dringend nötig.

(rf)

 





Anzeige