10.02.19 / 20:16 Uhr

Wieder kein Tor, wieder keine Punkte

0:3-Debakel für VfB Stuttgart

Von: VfB Stuttgart

Die Luft wird für den VfB Stuttgart immer dünner. Nach dem mageren Remis gegen den SC Freiburg kassiert der VfB im zweiten Aufeinandertreffen gegen einen direkten Kandidaten im Kampf um den Klassenerhalt beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf eine herbe 0:3-Klatsche.


Die Gastgeber bestimmten das Spiel von Beginn an. Beim VfB lief dagegen erneut weder nach vorne, noch in der Abwehr etwas zusammen. In der 24. Minute parierte VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler noch gegen Dodi Lukebakio. Wenige Minuten später flankt dieser jedoch auf Kenan Karaman, der zur 1:0-Führung für die Düsseldorfer traf. Der VfB hatte in der ersten Hälfte zwar keine einzige Torchance, kassierte aber für Benjamin Pavard, Alexander Esswein und Santiago Ascacibar gleich drei Gelbe Karten.


Kurz nach Wiederanpfiff wurde die schwächste Abwehr der Liga ihrem Titel erneut gerecht. Fink schlägt einen Haken und erzielt mit einem Schuss aus 18 Metern das 2:0. In der 85. Minute verlieren die Stuttgarter den Ball im Mittelfeld und die Gastgeber nutzen dies schnörkellos aus. Kevin Stöger bedient Benito Raman, der den 3:0-Endstand markiert. In der vierten Minute der Nachspielzeit kassiert Nicolas Gonzalez noch die Rote Karte nach einer Auseinandersetzung mit Kaan Ayhan.

(cm)





Anzeige