07.02.19 / 17:59 Uhr

Weinzierl nimmt Spieler ins Gebet

VfB Stuttgart: Schlägt die Stunde der Wahrheit?

Von: VfB Stuttgart

Äußerlich gibt er sich wenig beeindruckt von der Niederlagenserie der letzten Wochen. Doch mit dem anstehenden Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf könnte für den VfB Stuttgart bereits die Stunde der Wahrheit schlagen.


Rein statistisch gesehen müsste der VfB punkten, denn seit August 2014 hat der VfB nicht mehr gegen einen Aufsteiger verloren. Allerdings stehen in elf Begegnungen auch nur vier Siege zu Buche. Und Düsseldorf hat zuletzt erfolgreicher agiert als der VfB. Nach einem Rückstand konnte Düsseldorf allerdings noch kein Bundesliga-Spiel gegen den VfB gedreht gewinnen. Ein Führungstreffer wäre also ideal – was allerdings in der laufenden Saison bislang eher Wunschdenken ist.


Weinzierl nahm seine Spieler nach dem mageren 2:2 gegen Freiburg ins Gebet und verlangt, „die Drucksituation und den Konkurrenzkampf auch innerhalb des Kaders anzunehmen. Es entscheidet einzig und allein die Leistung auf dem Platz. Danach stellen wir auch unsere Mannschaft für Sonntag zusammen.“


Dennis Aogo fällt wegen seinen Wadenproblemen weiterhin aus. Mario Gomez ist nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrt. Timo Baumgartl könnte dagegen nach einer leichten Gehirnerschütterung wieder auflaufen.

(cm)





Anzeige