07.01.19 / 16:46 Uhr

Trainer Weinzierl fordert Disziplin

VfB Stuttgart: Donis ist raus, Esswein ist drin

Von: Pixelio / Dieter-Schuetz

Neuzugang Alexander Esswein hat sich rein. Der 28-Jährige zog sich am zweiten Trainingstag eine Wunde an der Nase zu und musste mit zwei Stichen genäht werden. Trotzdem zeigte er kurz danach auf dem Platz wieder vollen Einsatz. Im Gegensatz zu Anastasios Donis, der von VfB-Trainer Markus Weinzierl mit einer Strafeinheit belegt wurde.


Eine individuelle Laufeinheit mit dem Athletiktrainer Thomas Barth stand für Donis auf dem Programm. Der junge Stürmer erschien nicht zu einem Termin am Sonntagmorgen. Trainer Weinzierl warf ihn daher aus der Mannschaft und stellte ihn im Testspiel gegen Utrecht nicht auf. „Wenn wir einfachste Dinge nicht richtig machen, bekommen wir ein Problem. Wer da nicht mitzieht, der fällt hinten weg“, ließ Weinzierl die Spieler wissen.


Laut Bericht einer Stuttgarter Tageszeitung wirkt der 22-Jährige im Trainingslager unkonzentriert und müsse wiederholt an seine Aufgaben erinnert werden. Im Gegensatz zu Esswein, der ihm in diesen Tagen scheinbar den Rang abgelaufen hat: „Ich will spielen und damit dem Team helfen, dass wir so schnell wie möglich aus dem unteren Tabellendrittel herauskommen. Dafür gebe ich in jedem Training Gas.“

(cm)





Anzeige