13.12.18 / 18:27 Uhr

Jammern verboten

VfB Stuttgart: Weinzierl will kaltschnäuzige Spieler

Von: VfB Stuttgart

Sieben Spieler stehen VfB-Trainer Markus Weinzierl vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin nicht zur Verfügung. Dennoch will er sich von dem derzeitigen Verletzungspech nicht aus dem Konzept bringen lassen.


„Ich will und werde nicht rumjammern, sondern mich voll auf das konzentrieren, was ich beeinflussen kann“, sagte er vor der Partie. Die Mannschaft habe die Chance, „in den nächsten drei Spielen bis zur Winterpause viel zu korrigieren“. Und dazu will er seine Profis kaltschnäuziger als zuletzt agieren sehen. Insbesondere in der Offensive soll mehr passieren. Außerdem forderte er „mehr Kontrolle, Stabilität und Ordnung – auch nach Rückschlägen“.


Die Bilanz gegen Hertha liest sich nicht schlecht: Seit Februar 2014 ist der VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz Arena zuletzt dreimal ungeschlagen und ohne Gegentor geblieben.

(rf)





Anzeige