10.12.18 / 16:16 Uhr

Spiel und Spieler verloren

VfB Stuttgart: Muskelbündelriss bei Pavard

Von: Pixelio / Michael-Buehrke

Rund 70 Minuten lang konnte der VfB das Bundesligaspiel gegen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach vom Ergebnis her offen gestalten. Mario Gomez, der seit fast 700 Minuten auf einen Torerfolg wartet, vergab gar eine Führung. Am Ende brach jedoch der Widerstand und der VfB verlor nicht nur das Spiel mit 0:3. Auch ein Spielertrio musste verletzt den Platz verlassen.


Dennis Aogo erwischte es in der 26. Minute. Er leidet unter einer Muskelverhärtung in der Wade. Andreas Beck konnte in der zweiten Halbzeit wegen Knieproblemen nicht mehr antreten. Laut Meldung des Vereins könnte er aber für die kommende Partie gegen Hertha BSC Berlin wieder spielbereit sein.


Heftiger erwischte es Benjamin Pavard. Zuerst besiegelte er mit einem Eigentor den Endstand, dann erlitt er einen Muskelbündelriss an der Rückseite des rechten Oberschenkels. Der 22-Jährige wird damit mehrere Wochen ausfallen.

(rf)





Anzeige