03.12.18 / 09:36 Uhr

„Typ, der Spiele entscheiden kann“

VfB Stuttgart: A. Donis macht den Unterschied

Von: Pixelio / Rainer-Sturm

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Anastasios Donis und Daniel Didavi war der VfB Stuttgart auf dem Platz meist ein Häufchen Elend. Nichts ging nach vorne und wenig hinten. Sehnsüchtig wurde deren Rückkehr erwartet. Bei Daniel Didavi dauert es noch etwas. Warum Donis so wertvoll für das Spiel des VfB ist, zeigte der 1:0-Sieg gegen Augsburg.


Schnelle Spieler braucht das Team. Und Donis ist so einer, der über die Flügel attackieren und erfolgreich vollenden kann. In seinem ersten Spiel nach seinem Muskelbündelriss verwertete er eine Vorlage von Andreas Beck und wurde durch den einzigen Treffer des Spiels zum Matchwinner. Entsprechend selbstbewusst tritt er auf: "Ich bin der Typ Spieler, der Spiele entscheiden kann! Meine Power ist meine Geschwindigkeit."


In der Halbzeit ließ er sich auf eigenen Wunsch auswechseln, da der Trainingsrückstand deutlich war. „Ich konnte noch nicht sprinten wie normal, war deswegen auch nicht so schnell wie gewöhnlich", wird er von einem Online-Portal zitiert. Der Grieche hofft aber bald wieder ganz der Alte zu sein und weiß, dass ihm VfB-Trainer Markus Weinzierl die dafür nötige Zeit gibt: "Vom ersten Tag an, hat er mir Vertrauen gegeben und viel mit mir geredet. Er hat mir gesagt, dass ich ihm wichtig bin. Es ist wichtig, das Gefühl zu haben, dass er mir vertraut."

(cm)





Anzeige