06.10.18 / 17:59 Uhr

1:3-Niederlage gegen Hannover 96

VfB Stuttgart verliert schon wieder

Von: VfB Stuttgart

Nichts war es mit dem Vorhaben, nach dem Sieg vom letzten Spieltag das Selbstvertrauen mit einem weiteren Erfolg zu stärken. Und nichts war es, die gute Bilanz gegen Hannover 96 auszubauen. Auswärts kassiert der VfB Stuttgart die nächste Niederlage und geht mit 1:3 geschlagen vom Platz und zieren jetzt wieder das Ende der Bundesligatabelle.


Hannover 96 kassierte zuletzt vier Niederlagen in Folge. Gegen den VfB Stuttgart hatten die Hannoveraner leichtes Spiel. Viele Fehler prägte das Spiel beider Mannschaften in der Anfangsphase. In der 30. Minute und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ließ die Abwehr des VfB dann Hannovers Bobby Wood jeweils ungestört zum Kopfball ansetzen, der die Gastgeber mit 2:0 in Führung brachte.


In der 33. Minzte erleidet Mario Gomez während eines Luftkampfes eine Kopfverletzung, spielt aber mit dickem Verband weiter und kommt in der 50. Minute gar zum Anschlusstreffer. Nachdem VfB-Trainer Tayfun Korkut den überfordert wirkenden Holger Badstuber und auch Castro vom Platz genommen hat, kommt mehr Fahrt ins Spiel der Gäste, die auf den Ausgleich drängen.


In der 56. Minute scheitert Daniel Didavi mit einem Flachschuss an Hannovers Torhüter Michael Esser. In der 63. Minute hätte Niclas Füllkrug für die Entscheidung sorgen können, doch er nimmt die Einladung der VfB-Abwehr nicht an und verzieht frei stehend. Drei Minuten später scheitern die Stuttgarter mit einem Schuss ins kurze Eck. In der 75. Minute pariert VfB-Keeper Ron-Robert Zieler einen weiteren Kopfball von Wood. In der 91. Minute spielt Ihlas Bebou den Ball durch die Beine von Zieler und markiert den 3:1-Endstand für die Hannoveraner. Am kommenden Spieltag erwartet der VfB dann Borussia Dortmund in der Mercedes-Benz Arena.  

(jd)





Anzeige