05.10.18 / 15:56 Uhr

An das Mittelfeld heranpirschen

VfB Stuttgart: Didavi gegen Hannover dabei

Von: VfB Stuttgart

Gegen Hannover 96 hat der VfB Stuttgart keine schlechte Bilanz vorzuweisen. Zwar trennten sich beide Clubs in den letzten fünf Bundesligapartien viermal mit einem Unentschieden. Doch seit Februar 2012 hat der VfB auswärts in Hannover nicht mehr verloren.


Diese Bilanz will VfB-Trainer Tayfun Korkut natürlich fortsetzen: „Wir wollen den nächsten Etappensieg einfahren und uns Schritt für Schritt an das Mittelfeld heranpirschen.“ Insbesondere die Einstellung werde das Duell entscheiden. Daher soll an den ersten Saisonsieg vom letzten Wochenende angeknüpft werden, als der VfB nach einem Eigentor nicht aufsteckte: „Es geht vielmehr darum, mit welchem Willen und welcher Einsatzbereitschaft wir in dieses Spiel gehen.“


Korkut kann auf Daniel Didavi zurückgreifen. Er habe das Mannschaftstraining in vollem Umfang absolviert und steht gegen Hannover zur Verfügung. Lediglich Dennis Aogo und Anastasios Donis, die im Spiel gegen Bremen Muskelverletzungen davontrugen sowie die bereits davor verletzten Spieler Marc Kempf und Torhüter Alexander Meyer sind nicht einsatzfähig.

(cm)





Anzeige