28.09.18 / 15:40 Uhr

Zielstrebige Offensive gefordert

VfB Stuttgart: Korkut glaubt an das Wunder

Von: VfB Stuttgart

Die Bilanz spricht eigentlich für den VfB Stuttgart. In den letzten vier Spielen gegen Werder Bremen kassierte der VfB keine einzige Niederlage. Zuletzt gelang in der Rückrunde der abgelaufenen Saison ein 2:0-Sieg. Doch die Vorzeichen in dieser Saison sehen völlig anders aus. Der VfB hat noch keinen Sieg eingefahren. Die Bremer hingegen rangieren ungeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Dennoch glaubt VfB-Trainer Tayfun Korkut an ein mögliches Wunder.

„Jedoch dürfen wir gerade jetzt nicht zu vorsichtig sein und uns zu viele Gedanken machen. Im Gegenteil, Mut, Zuversicht und Vertrauen sind jetzt gefragt. Zuhause wollen wir mehr Druck nach vorne aufbauen und zielstrebiger auf das gegnerische Tor spielen. Mit voller Überzeugung zum Tor zu ziehen, diese Zielstrebigkeit hat uns in Leipzig gefehlt“, lautete die klare Ansage Korkuts vor der Partie. Bislang mangelte es an jedem einzelnen der genannten Elemente.
 
Borna Sosa könnte Vorlagen für Mario Gomez liefern, damit endlich wieder die ersehnten Tore fallen: „Borna war sehr frisch, sehr mutig und schwer vom Ball zu trennen. Wir hatten angekündigt, dass ein junger Neuzugang wie er seine Zeit braucht und seine Momente bekommt.“

(cm)





Anzeige