24.09.18 / 12:42 Uhr

Badstuber weiter als Bankdrücker

VfB Stuttgart: Korkut duldet keine Zweifler

Von: VfB Stuttgart

Nach dem mageren 0:0 gegen Fortuna Düsseldorf rangiert der VfB Stuttgart nun auf dem vorletzten Platz der Bundesligatabelle. Gegen RB Leipzig wird die nächste Partie nicht leicht. Trotz des Fehlstarts in die neue Saison duldet VfB-Trainer Tayfun Korkut keine Zweifler.

„Wir schauen nach vorne. Wir haben zweimal nicht verloren und wollen jetzt den nächsten Schritt machen. Wir dürfen nicht anfangen, daran zu zweifeln. Wir müssen hartnäckig weiter nach vorne spielen und den Moment auf unsere Seite bekommen“, äußerte er sich im Vorfeld der kommenden Begegnung.

Wie schon in den letzten drei Spielen wird Holger Badstuber das Geschehen wohl nur von der Bank aus betrachten. „Holger ist ein sehr guter Spieler, den wir nicht umsonst behalten haben. Die anderen zwei machen es sehr ordentlich. Der ein oder andere Spieler muss auch auf seine Chance warten, das gilt ja nicht nur für Holger“, so Korkut.

Daniel Didavi wird wahrscheinlich noch nicht wieder eingesetzt werden können. Borna Sosa und Santiago Ascacibar, der im Spiel gegen Düsseldorf einen Schlag an die Kniekehle abbekam, stehen dafür wieder aller Wahrscheinlichkeit nach zur Verfügung.

(jd)





Anzeige