27.08.18 / 16:51 Uhr

Harmonie im Gefüge fehlt noch

VfB Stuttgart und die mangelnde Zielstrebigkeit

Von: Pixelio / Karin-Jaehne

In der Rückrunde der vergangenen Saison nutzte der VfB Stuttgart eiskalt die Schwächen der Gegner aus und erzielte entscheidende Tore, während die Abwehr wie ein Bollwerk hielt. In der neuen Saison fehlen die Impulse nach vorne, die Tore fallen gegen den VfB und bislang sind noch einige Unzulänglichkeiten im Spiel vorhanden. Das resultiert in zwei Auftaktniederlagen zu Beginn der neuen Saison.


Mainz war keine Übermacht, aber am Ende den Tick zielstrebiger und so kassierte der VfB eine 0:1-Pleite. Auch, weil die eigenen Chancen nicht verwertet wurden: „Wir haben uns zwei richtig gute Möglichkeiten und auch ein paar Halbchancen erarbeitet, die wir sauberer zu Ende spielen müssen“, kritisierte VfB-Trainer Tayfun Korkut. Und er kündigt an, woran jetzt „hartnäckig“ gearbeitet wird: „Entschlossenheit, Zielstrebigkeit und Effektivität im Abschluss.“


Seine Stammformation hat Korkut trotz vieler Testspiele und frühzeitig beendeter Kaderplanung noch nicht gefunden: „Wir werden noch ein bisschen benötigen, um herauszufinden, wer mit wem am Besten zusammen passt. Wir sind in einer Entwicklungsphase, die Zeit braucht und noch nicht abgeschlossen ist.“

(cm)





Anzeige