18.08.18 / 15:56 Uhr

VfB diesmal nicht im Abstiegskampf

VfB Stuttgart: Reschke sieht keine Konkurrenz für die Bayern

Von: VfB Stuttgart

VfB-Sportdirektor Michael Reschke ist überzeugt davon, dass der VfB Stuttgart dank der frühzeitigen Kaderplanung und den damit verbundenen Verstärkungen in der neuen Spielzeit nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird.


„Wenn ich unseren Kader heute sehe, ist klar: Der VfB Stuttgart wird mit dem Abstieg am Ende nichts zu tun haben – da lehne ich mich aus dem Fenster“, wird er von einer deutschen Tageszeitung zitiert. Die Meistertitel der kommenden Jahre seien für ihn dagegen schon vergeben: Der FC Bayern München, sei "allen anderen meilenweit enteilt. So viele Topentscheidungen kann doch gar kein Klub treffen, um den wirtschaftlich deutlich überlegenen und strategisch gut aufgestellten Bayern auf Augenhöhe zu begegnen."


Lediglich eine Änderung des Spielsystems könnte Spannung in die Bundesliga bringen: "Wenn die irgendwann mal wieder Lust haben, eine Meisterschaft richtig zu feiern, weil es am Ende spannend sein sollte, geht das nur, wenn ein Play-off-Modus eingeführt wird. Bis dahin werden sie weiter dominant sein und die besten Spieler der Konkurrenz kaufen. Da bin ich kein Träumer, sondern Realist."

(rf)





Anzeige