14.08.18 / 16:58 Uhr

Vertrauen des Trainers erspielt

VfB Stuttgart: Thommy will sich weiter steigern

Von: Pixelio / Rainer-Sturm

Erik Thommy wechselte im Januar dieses Jahres vom FC Augsburg zum VfB Stuttgart. Der 23-Jährige galt als unbekannt und absolvierte noch nicht einmal zwei volle Bundesligaspiele in Augsburg. Beim VfB überzeugte er dagegen von Anfang an.


VfB-Trainer Tayfun Korkut setzte ihn danach weitere 13 Mal in der Startelf ein und bereute es nicht: Thommy lieferte sechs Torvorlagen und erzielte zwei Treffer selbst. Dennoch spricht er sich allzu große Erfahrungswerte bescheiden ab. „Man darf sich nie ausruhen“, wird er von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert und deutet an, sich weiter steigern zu wollen.


„Jetzt schon am Limit zu sein – das wäre nicht gut. Ich will weiter hart arbeiten, denn es ist wichtig, dass ich mich auf ein anderes Level begebe.“ Trainer Korkut unterstützt ihn dabei und freut sich auf die kommende Saison mit den jungen Wilden: „Mein Gefühl sagt mir, dass alle unsere jungen Spieler jetzt schon einen Tick weiter sind.“

(jd)





Anzeige