13.08.18 / 16:30 Uhr

Teilnahme am „3-Ligen-Cup“

VfB Stuttgart: Die Bundesliga ist nicht genug

Von: Pixelio / Verena-N

Getestet hat der VfB Stuttgart im Vorfeld der neuen Bundesligasaison bereits ausgiebig. Neben deutschen Clubs waren auch Mannschaften aus Spanien und der Türkei Gegner des VfB, der dabei keine einzige Niederlage einstecken musste. Doch anscheinend kann der VfB nicht genug Fußballpraxis bekommen.


Während der ersten Länderspielpause nimmt der VfB am „3-Ligen-Cup“ teil, wie eine Stuttgarter Tageszeitung berichtet. Vom 3. September an müssen Nationalspieler für Länderspiele freigestellt werden. Das betrifft unter anderem Benjamin Pavard beim VfB.


Damit die Spieler, die international nicht berücksichtigt werden, keiner Langeweile verfallen, tritt der VfB am 7. September in einem Miniturnier gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großsapach und den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth an. Beide Spiele dauern lediglich jeweils 45 Minuten.

(jd)





Anzeige