12.08.18 / 14:30 Uhr

1:0-Erfolg gegen Real Sociedad

VfB Stuttgart mit weißer Testspiel-Weste

Von: Pixelio / Sonja-Winzer-bildbouquet

Der VfB Stuttgart hat seine Vorbereitungsspiele für die kommende Bundesligasaison ohne Niederlage abgeschlossen. Nach dem 1:1 gegen Europa League-Sieger Atlético de Madrid gewann der VfB nun auch sein letztes Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Real Sociedad mit 1:0.


Nach einem munteren Beginn, währen dem Erik Thommy schon nach wenigen Sekunden die erste Torchance für den VfB hatte und im Gegenzug Diego Llorente einen Kopfball neben das Tor setzte, nutzte Chadrac Akolo wenige Minuten später eine Flanke von Emiliano Insua und traf zum 1:0. Den Freistoß von Dennis Aogo in der 16. Minute kann  Sociedad-Keeper Gerónimo Rulli entschärfen.


Auf der Gegenseite verfehlte Llorente in der 21. Minute abermals das Tor aus kurzer Distanz. Ähnlich erging es Mikel Oyarzabal in der 32. Minute, der am VFB-Keeper Ron-Robert Zieler scheiterte.


Zu Beginn der zweiten Hälfte traf Mikel Oyarzabal den Ball nicht richtig und vergab erneut eine gute Gelegenheit zum Ausgleich im Fünfmeterraum. Der eingewechselte VfB-Neuzugang Nicolás Gonzalez setzte in der 64. Minute einen Schuss über das gegnerische Tor. Anastasios Donis und Daniel Didavi scheiterten ebenfalls mit Distanzschüssen, sodass es am Ende beim knappen Sieg blieb.


Eine Woche vor dem Auftakt im DFB-Pokal beim FC Hansa Rostock scheint VfB-Trainer Tayfun Korkut zufrieden mit der Mannschaftsleistung:  "Es war kein einfaches Spiel, wir haben gegen eine Mannschaft mit hoher spielerischer Qualität gespielt. Real Sociedad hat uns vor Herausforderungen gestellt. Wir sind mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel gekommen und haben insgesamt kompakt und diszipliniert agiert.“

(rf)





Anzeige