11.08.18 / 17:10 Uhr

Ascacibar verlängert bis 2023

VfB Stuttgart setzt auf argentinisches Powertrio

Von: VfB Stuttgart

Mit Nicolas Gonzalez, Santiago Ascacibar und Emiliano Insua stehen erstmals gleich drei Argentinier in Reihen des VfB Stuttgart. Und der Verein setzt in de kommenden Saison voll auf das südamerikanische Powertrio. Mit Santiago Ascacibar wurde der Vertrag sogar vorzeitig um ein Jahr ohne Ausstiegsklausel bis zum 30. Juni 2023 verlängert.


„Es gab in der Sommerpause auch einige Anfragen von renommierten Champions League-Clubs. Wir haben aber nicht verhandelt“, erklärte VfB-Sportvorstand Michael Reschke. "Santi war vom ersten Spiel an eine wichtige und feste Größe in unserem Kader. Wir trauen ihm zu, in Zukunft eine absolute Führungsrolle in unserem Team einzunehmen."


Mit 29 Jahren zählt Emiliano Insua zu den Routiniers im Team. Reschke zählt auf die Erfahrung des Abwehrspielers, der seit Sommer 2015 für den VfB spielt und bislang 58 Einsätze absolviert hat. Sein Vertrag läuft bis 2020 und kann optional bis 2021 verlängert werden.


Für Neuzugang Nicolas Gonzalez war es daher leicht, sich für den VfB zu entscheiden: "Ich hatte noch zwei, drei andere Angebote. Den Ausschlag hat gegeben, dass es hier zwei Argentinier gibt und Trainer Tayfun Korkut spanisch spricht."

(cm)





Anzeige