11.08.18 / 18:11 Uhr

Verstärkung des Kaders weckt hohe Erwartungen

VfB Stuttgart: Europa League oder Klassenerhalt

Von: Clint Metzger

Die Erwartungen an den VfB Stuttgart waren schon immer hoch. Kaum fuhr die Mannschaft ein paar gute Ergebnisse ein, scheiterte sie zumeist an eben diesen oder der eigenen Einstellung. Nach dem Wiederaufstieg im vergangenen Jahr war der Klassenerhalt das oberste Saisonziel. Dass am Ende fast noch ein Platz in der Europa League heraussprang, war positiv überraschend. Doch wie sieht es mit der kommenden Saison aus?


Erneut soll der Klassenerhalt das große Ziel des VfB sein. Sportvorstand Michael Reschke hat den Kader zwar verstärkt und eine Mischung aus erfahrenen Spielern und verheißungsvollen Talenten geschaffen. Doch nach der Ausgliederung der Profiabteilung gab er einen Zeitraum von fünf Jahren aus, um international mitmischen zu können. Die Europa League wäre also erst einmal noch ein Fernziel.


Mit Daniel Didavi und Gonzalo Castro dürfte die Defensive um Weltmeister Benjamin Pavard besser aufgestellt sein, als zu Beginn der letzten Saison und damit könnte auch der Saisonauftakt erfolgreicher gestaltet werden. Das würde Sicherheit geben, um die Ziele während der Saison neu stecken zu können.

(jd)





Anzeige