04.08.18 / 09:22 Uhr

Rund 2,5 Millionen Ablöse erwartet

VfB Stuttgart: HSV an Kaminski interessiert

Von: VfB Stuttgart

Im Rennen um einen Stammplatz in der Innenverteidigung haben Weltmeister Benjamin Pavard, Holger Badstuber und Timo Baumgartl die besten Karten. Marc Oliver Kempf und Marcin Kaminski dürften es schwer haben, sich gegen diese Konkurrenz durchzusetzen. Für Kaminski könnte sich eine andere Lösung abzeichnen.


Der 26-Jährige wechselte 2016 ablösefrei zum VfB und absolvierte seitdem 48 Spiele. Er traf dabei einmal und verlängerte seinen Vertrag in diesem Frühjahr bis 2021. Doch Spielpraxis dürfte dem Polen wichtiger sein, als ein Platz auf der Bank. Und so könnte Kaminski womöglich zum Hamburger SV wechseln, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.


Laut Bericht eines Online-Portals soll der HSV aufgrund der langwierigen Verletzungen von Gideon Jung und Kyriakos Papadopoulos Bedarf an Verstärkung haben. HSV-Sportvorstand Ralf Becker soll daher bereits beim VfB angeklopft haben.


Kaminskis Marktwert wird auf 2,5 Millionen Euro geschätzt. Denkbar wäre auch ein Geschäft auf Leihbasis. Dann könnte ein eingespielter Kaminski ab dem kommenden Sommer wieder zum VfB zurückkehren, wenn Pavard zum FC Bayern München wechselt.

(jd)





Anzeige