26.07.18 / 19:09 Uhr

Traumtor zum 1:1 gegen Sandhausen

VfB Stuttgart: Gonzalez rettet müde Stuttgarter

Von: Pixelio / Sonja-Winzer-bildbouquet

Der VfB Stuttgart bleibt in seinen Testspielen weiter ungeschlagen, doch wie schon gegen Regionalligisten Illertissen mühte sich ein müder VfB auch gegen den Zweitligisten SV Sandhausen nur zu einem Unentschieden. Überzeugt hat jedoch Neuzugang Nicolas Gonzalez, der den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte.


Die Gastgeber kamen von Beginn an besser ins Spiel und hätten schon nach wenigen Minuten in Führung gehen können. In der achten Minute konnte die Abwehr des VfB zunächst einen Schuss von Mohamed Gouaida blocken. Philipp Förster traf anschließend den Pfosten. In der 37. Minute parierte VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler einen Schuss von Karim Guede. Wenig später traf jedoch Jesper Verlaat, nach einem Eckball zur 1:0-Führung für Sandhausen.


Nach überstandener Knieverletzung gab Andreas Beck sein Comeback in der zweiten Halbzeit. Für das Highlight sorgte jedoch Gonzalez, der in der 57. Minute mit einem Fallrückzieher ein wahres Traumtor zum 1:1-Ausgleich erzielte. „Klasse“, lautete das schlichte Urteil von VfB-Trainer Tayfun Korkut. Andreas Beck sparte nicht mit Lob: „Traumhaft. Spieler wie er bringen uns weiter.“

(rf)





Anzeige