12.04.13 / 15:00 Uhr

Fokus auf Mönchengladbach

VfB Stuttgart: Kein Gedanke an DFB-Pokal

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat bislang erst drei Heimspiele in der laufenden Bundesligasaison gewonnen. Da wundert es nicht, dass die Mannschaft ihren Fokus voll auf die kommende Begegnung gegen Borussia Mönchengladbach richtet und vom DFB-Pokalspiel gegen den SC Freiburg nichts wissen will.

"Gladbach schafft es, die knappen Spiele zu gewinnen, deswegen haben sie auch mehr Punkte als wir", analysierte VfB-Cheftrainer Bruno Labbadia den Gegner kurz und knapp. Er geht davon aus, dass der VfB das Spiel machen muss. Das erfordert eine klare Linie nach vorne und eine strukturierte und konzentrierte Abwehr. Aber genau hier hakte es in den letzten Wochen ganz besonders.

Nicht umsonst standen in den letzten Trainingstagen das Passspiel, Automatismen und Abschlüsse im Mittelpunkt. Labbadia sieht nach wie vor die Möglichkeit, noch „weiter nach vorne zu kommen". Ein Sieg gegen Gladbach wäre ein wichtiger Schritt. Das Erfolgserlebnis würde sicherlich im Halbfinale des DFB-Pokal weiterhelfen.

(jd)





Anzeige