04.07.18 / 15:57 Uhr

Wechsel im kommenden Jahr möglich

VfB Stuttgart: Hat sich der FC Bayern München Pavard geangelt?

Von: VfB Stuttgart

VfB-Sportvorstand Michael Reschke hat Benjamin Pavard derzeit für fast unverkäuflich erklärt. Mindestens 50 Millionen Euro müsste ein Verein auf den Tisch legen, damit der VfB den jungen Franzosen ziehen lässt. Anscheinend hat sich aber der FC Bayern München bereits den 22-Jährigen geangelt.


Laut Meldung eines Branchenblattes wird Pavard nach der kommenden Saison zu den Bayern wechseln. „Wir machen aus der Konstellation, dass Benjamin für 2019 eine Ausstiegsklausel hat, keinen Hehl“, so Reschke. „Wir verzichten gerne auf sehr viel Geld, wenn er dafür noch ein weiteres Jahr bei uns spielt“, erklärt Reschke. Angeblich wird Pavard daher für „nur“ 35 Millionen Euro den Verein wechseln.


Nach Mario Gomez im Jahr 2009 und Joshua Kimmich im Jahr 2015 wäre das der nächste Transfer eines Nationalspielers, den der VfB an die Bayern abgibt.

(cm)





Anzeige