20.06.18 / 14:47 Uhr

Trainingsauftakt in ungewohnter Umgebung

VfB Stuttgart: Mit Ginczek in die neue Saison

Von: VfB Stuttgart

Für die Profis des VfB Stuttgart steht ein Laktattest an und dann bittet Trainer Tayfun Korkut seine Mannschaft am 7. Juli zum Trainingsauftakt. Dieser findet allerdings un ungewohnter Umgebung statt.


Wie der Verein berichtet, wird das Robert-Schlienz-Stadion wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung stehen. Der VfB weicht für sein offizielles Auftakttraining und die Vorstellung der Neuzugänge daher auf den benachbarten Trainingsplatz des Polizeisportvereins aus. Zwischen dem 13. Juli und 11. August stehen dann noch sechs Testspiele und das Trainingslager in Grassau auf dem Programm.


Und das bestreitet nach klaren Worten von VfB-Manager Michael Reschke auch Stürmer Daniel Ginczek. Nachdem der VfL Wolfsburg angeblich das doppelte Gehalt in Aussicht gestellt hatte, kamen Gerüchte über einen Abgang Ginczeks auf. Diesen erteilte Reschke nun eine deutliche Absage: "Ich bin total amüsiert über diese Arie. Es gibt null Komma null Kontakt zwischen den Vereinen. Für meine Begriffe ist das eine Ente. Stand heute ist Daniel Ginczek auf jeden Fall in der nächsten Saison Spieler des VfB."

(cm)





Anzeige