17.05.18 / 09:21 Uhr

Frühe Tore ebnen Weg zum 4:1-Erfolg

VfB Stuttgart siegt gegen Zwickau

Von: Pixelio / Sonja-Winzer-bildbouquet

Am Dienstag setzte es noch eine 3:5-Niederlage im Freundschaftsspiel gegen den Halleschen FC. Nur einen Tag später drehte die zweite Garde des VfB Stuttgart den Spieß um und gewann gegen Drittligist FSV Zwickau mit 4:1.


Wie schon am Tag zuvor ersetzten Spieler der zweiten Mannschaft die arrivierten Kräfte. Lange mussten die Zuschauer nicht auf das erste Tor warten.Nach nur 36 Sekunden gelang Erik Thommy bereits der Führungstreffer und Chadrac Akolo legte zwei Minuten später nach. Caniggia Elva erhöhte nach Vorarbeit von Berkay Özcan auf 3:0.


Bis kurz vor Spielende tat sich dann nicht mehr viel. Erst in der 87. Minute kam der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselte Jacob Bruun Larsen zum 4:0. Kurz vor Schluss kam Bentley Bahn dank eines Elfmeters zum Ehrentreffer für Zwickau und markierte damit den 1:4-Endstand.


Am Freitag tritt der VfB Profis noch gegen eine Fanauswahl im Robert-Schlienz-Stadion an und beendet damit die erfolgreiche Comeback-Saison in der Bundesliga.

(jd)





Anzeige