18.04.18 / 15:38 Uhr

Teilruptur des vorderen Kreuzbandes

VfB Stuttgart: Beck kann Saison abhaken

Von: Pixelio / Gerd-Altmann

Für Andreas Beck ist die Saison gelaufen. Im Spiel gegen Hannover 96 erhielt er einen Schlag auf das rechte Knie und musste ausgewechselt werden. Danach schwoll das Knie an, sodass zunächst keine eingehendere Untersuchung möglich war. Nun steht die Diagnose fest. Und sie bedeutet das Saison-Aus für den Außenverteidiger.


Wie der Verein meldet, hat sich der 31-Jährige eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Dennoch wird von einer Operation abgesehen. Beck soll konservativ behandelt werden. VfB-Sportvorstand Michael Reschke zeigte sich betrübt: „Andi hat uns in den vergangenen Monaten mit seiner Erfahrung viel Stabilität verliehen und war auf und neben dem Platz eine ganz wichtige Stütze des Teams.“


Gute Nachrichten gibt es dagegen von Benjamin Pavard: Der 22-Jährige hat sich im selben Spiel lediglich eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk zugezogen. Ob er gegen Werder Bremen bereits wieder zum Einsatz kommen kann, ist derzeit noch fraglich. Die verbleibenden Spiele dürfte er aber wieder auf dem Platz stehen.

(rf)





Anzeige