17.04.18 / 09:30 Uhr

Harmonische Arbeit in der Führungsspitze

VfB Stuttgart: Reschke verspricht „interessante“ Neuzugänge

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart spielt derzeit nicht gerade überzeugenden Fußball, belegt aber einen sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle und hat den Klassenerhalt fast geschafft. Daher hält VfB-Sportvorstand Michael Reschke bereits Ausschau nach Neuzugängen für die kommende Saison.


Da die Verträge von Holger Badstuber und Insua auslaufen, wächst der finanzielle Spielraum für Reschke möglicherweise noch. Allerdings gestaltet sich die Suche nach einem Außenverteidiger schwierig: „Man braucht ja nur auf die Nationalmannschaft zu schauen, selbst da gibt es keine große Auswahl an hervorragenden Außenverteidigern“, wird er von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.


Dennoch machte Reschke gegenüber einem Branchenmagazin eine bedeutende Ankündigung: „Gehen Sie davon aus, dass wir in der kommenden Transferperiode den einen oder anderen interessanten jungen Spieler verpflichten. Es wird uns gelingen, interessante Verpflichtungen durchzuführen.“


Bei dieser Gelegenheit betonte Reschke das positive Arbeitsumfeld in der Führungsspitze des VfB: „Wir haben absolute Ruhe im Klub und mit Wolfgang Dietrich einen Top-Präsidenten, sehr gute Vorstände, und wir verfügen über Spitzenmitarbeiter. Wir haben ein sehr harmonisches Miteinander.“ Wenn unter solchen Bedingungen keine Erfolge erwachsen, wann dann?

(cm)





Anzeige