16.04.18 / 18:27 Uhr

Schlecht gelaunt nach Hannover-Remis

VfB Stuttgart: Korkut bangt um drei Spieler

Von: Pixelio / Gerd-Altmann

Der VfB Stuttgart hat es verpasst, eine Führung gegen Hannover über die Zeit zu bringen und quasi in letzter Minute den sicheren Klassenerhalt verspielt. VfB-Trainer Tayfun Korkut war danach ziemlich sauer: „Das war unheimlich ärgerlich, ich hatte gestern nach dem Spiel keine gute Laune.“


Sorgen macht Korkut die personelle Situation. Er bangt aktuell um drei Spieler. So musste Rechtsverteidiger Andreas Beck nach einem Schlag aufs Knie ausgewechselt werden. Benjamin Pavard ist umgeknickt, konnte aber zu Ende spielen. Bei beiden Spielern steht eine genaue Diagnose noch aus.


Das nächste Heimspiel gegen Werder Bremen werden die beiden Verteidiger vermutlich nicht bestreiten können. Dazu kommt noch eine Angina von Chadrac Akolo, der mit Fieber das Bett hüten muss. „Wir haben aktuell drei Fragezeichen im Kader, die sich in den nächsten Tagen klären werden“, so Tayfun Korkut.

(cm)





Anzeige