27.02.18 / 11:34 Uhr

Pavard und Baumgartl mittlerweile feste Größe

VfB Stuttgart: Die Jugend dominiert die Abwehr

Von: Pixelio / Rainer-Sturm

Seit 336 Spielminuten ist der VfB Stuttgart in der Bundesliga ohne Gegentor. Wesentlichen Anteil an dieser Bilanz haben Timo Baumgartl und Benjamin Pavard. Beide Innenverteidiger sind erst 21 Jahre jung, heimsen aber zunehmend mehr Lob von allen Seiten ein.


„Sie machen ihre Sache einfach sehr gut. Beide finden von Spiel zu Spiel besser zusammen. Gegen Frankfurt haben die zwei praktisch jedes wichtige Duell gegen robuste Gegenspieler für sich entschieden“, wird VfB-Trainer Tayfun Korkut von einer Stuttgarter Tageszeitung zitiert.


VfB-Sportvorstand Michael Reschke bezeichnete die Leistungen des Duos als „nationalmannschaftsreif“. Und Teamkollege Andreas Beck spart ebenfalls nicht mit Lorbeeren: „Auch ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir den Gegner weit vom Tor ferngehalten haben. Wenn wir mal überspielt werden, sind sie immer noch da.“


Baumgartl stand für den VfB erstmals im November 2014 unter Armin Veh auf dem Platz und es mittlerweile auf 96 Pflichtspiele gebracht. Pavard kam im August 2016 zum VfB und hat aktuell 75 Profieinsätze auf dem Konto. Beide Spieler haben ihre Verträge beim VfB im Winter verlängert. Doch klar ist auch, dass bei anhaltend guten Leistungen andere Verein aufmerksam werden könnten.

(cm)





Anzeige