08.03.18 / 13:19 Uhr

Interesse aus England

Kann der VfB Stuttgart Verteidiger Pavard halten?

Von: Pixelio / Clara-Diercks

Benjamin Pavard ist der einzige Feldspieler in Reihen des VfB Stuttgart, der jede Partie der laufenden Bundesligasaison komplett durchgespielt hat. Gegen Köln war er zusammen mit Timo Baumgartl dafür verantwortlich, dass der VfB bis kurz vor der Halbzeit nur mit einem Tor in Rückstand lag.


Der 21-Jährige gewann im Februar 68 Prozent seiner Zweikämpfe und beging in 360 Minuten nur zwei Fouls. Folgerichtig wurde der VfB-Verteidiger für den Bundesliga Rookie Award für den Monat Februar nominiert. Solche Leistungen lassen auch international aufhorchen. Laut Bericht einer deutschen Tageszeitung soll Pavard von Tottenham Hotspur beobachtet werden.


Pavard hat seinen Vertrag zwar erst kürzlich bis 2021 verlängert. Dank einer Ausstiegsklausel könnte er den VfB aber noch vor Vertragsende verlassen. VfB-Präsident Wolfgang Dietrich äußerte sich zwar klar, dass der VfB aus wirtschaftlichen Zwängen keine Spieler verkaufen müsse. Wenn ein Aspirant für die Champions League anklopft, könnte allerdings ein so junger Spieler schwach werden.

(rf)





Anzeige